kein "Vollservice", sondern soviel Hilfe wie nötig

erst mal in's Repair Cafe

in den Repair Cafes der Region (inzwischen in fast jedem Ort der Umgebung) erhalten Sie ehrenamtliche Hilfe wie bei uns, wobei jedes Repair Cafe seine eigenen Spezialisten hat.

Und jedes Repair Cafe wird Sie um eine Spende bitten, aber das ist ja auch nur fair.

So lässt sich manches Problem in netter Athmosphäre lösen. Schauen Sie mal rein.

 

Eine interaktive Liste der Repair 'Cafes (und anderer Reparaturinitiativen) bei Ihnen um die Ecke finden Sie auf unsere Seite Repaircafe-org

Wie Sie vielleicht schon gelesen haben, gibt es keinen "Vollservice", einerseits aus rechtlichen Gründen, andererseits, weil es Sie so wenig wie möglich kosten soll.

Es gibt bei uns keine Möglichkeit, entstehende Kosten anderweitig wieder aufzufangen.

Also bieten wir Ihnen genau so viel Hilfe an, wie notwendig ist.

Wir setzen voraus, dass Sie aktiv daran mitarbeiten, das Problem zu lösen.

 

Sollten Sie aus ingendwelchen Gründen dazu nicht in der Lage sein,

dann finden wir eine andere Lösung.  

Es wäre doch gelacht, wenn wir keine Lösung finden würden !

 

Sollten Sie die Mitarbeit aber aus persönlicher Überzeugung ablehnen, nennen wir Ihnen gern Werkstätten und Dienstleister, die Sie dabei professionell und umfassend unterstützen.

In diesem Fall können wir selbst leider nicht tätig werden.

 

Der Bereich, in dem eine technische Hilfe möglich ist, ist sehr umfassend, nur aufgeteilt in den Bereich Computer und in den Bereich allgemeine technische Hilfe

 

Auf der Seite allgemeine technische Hilfe haben Sie schon mal einen Überblick, was es alles sein könnte,

falls Sie nicht sicher sind, fragen kostet kein Geld. und ev. kann man was machen.

 

was wir nicht machen ist ja leicht nachzulesen, aber es gibt immer wieder Überraschungen und Ausnahmen:

Wir haben bisher gewerbliche Anwendung ausgeschlossen, und das war auch logisch, aber nicht ganz richtig: Denn wir hatten eine Anfrage von einem netten Herrn um die 70 Jahre, der sein Leben lang Handwerker war, jetzt Kleinrentner und eindeutig Geringverdiener. Hilfe brauchte er aber bei einer Maschine, die er für seine Werkstatt benötigte, also eigentlich "geschäftlich". Also war unser Ausschluss etwas voreilig, also mussten wir das ändern. Auch Künstler können Geringverdiener sein, und trotzdem geschäftlich tätig, also bleibt es dabei: 

Geringverdiener sind unser Klientel, egal warum sie es sind.

 

Wir sind ja auch keine Autowerkstatt, trotzdem können wir z.B. einen Motor von einem Heckscheibenwischer reparieren oder ersetzen (bzw dabei helfen), aber beim Austausch der Bremsbeläge müssen wir passen, das ist nun mal KFZ-Reparatur und sicherheitsrelevant, also nur beim Fachmann.

Aber auch, wenn z.B. ein Gerät ausfällt und nicht zu reparieren ist, gibt es Möglichkeiten:

 

Ersatz gebraucht oder aus Sachspenden ist manchmal möglich, manchmal ist eine Teilfunktion möglich (Beispiel: Scanner-Drucker-Kombination blockiert - Drucker def, aber nach Abstecken geht wenigstens der Scannner wieder).

 Oder ein Leihgerät, eine Mitbenutzung, ...

 

Auf jeden Fall lohnt es sich, eine Lösung zu suchen.

Und dabei können wir helfen,

eine Garantie auf Erfolg allerdings gibt es nicht,

und einen Anspruch auch nicht.

 

Unmögliches  sofort zum Mitnehmen,

Wunder dauern leider etwas länger !

Geräteanlieferungen, Spenden, Überlassungen, Aufträge zur Datenvernichtung, Datenrettung,

also alle, die uns etwas bringen,

erreichen unsere Geräteannahme

unter Tel: 089 55262042,

Adresse ist in 82131 Oberbrunn,

Hauser Weg 4, Werkstatteingang an der Hausrückseite.

Bitte Termin immer kurzfristig telefonisch vereinbaren.

 

Interessenten für technische Hilfe erfahren den jeweils für sie zuständigen Ansprechpartner (samt Telefon und Adresse) auf dem

Berechtigungsschein (Gautinger Insel).

Unsere Geräteannahme kann Ihnen da nicht weiterhelfen, wir bitten also Anrufe dort auf Geräteabgabe zu beschränken, danke.

 DATENVERNICHTUNG:

Wenn wir Datenträger in EDV Geräten vorfinden,

werden sie ungefragt unwiederbringlich gelöscht (siehe Datenvernichtung).

Wir gehen (ohne konkrete Angaben) von Sicherheitsstufe 4-5 aus, die Datenvernichtungsmethode ist also irreversibel, keine Wiederherstellung möglich.

Sollten Sie eine Bestätigung für die Vernichtung brauchen,

geben Sie uns diese Information bitte schrftlich (mit Seriennummer der Festplatte) bei der Geräte-Anlieferung.

DATENRETTUNG:

Falls auf Datenträgern noch Daten sind,

die wiederhergestellt oder gerettet werden sollen, MÜSSEN Sie uns das mit Gerätebeschreibung SCHRIFTLICH mittteilen. sowie einen Hinweis auf dem Gerät anbringen.